Start der Multiplikator*innenausbildung

Studierende planen Projekttage im Rahmen der Kommunal- und Europawahl

Vergangenes Wochenende begannen Thüringer Studierende und Freiwilligendienstleistende ihre Multiplikator*innenausbildung an der Europäischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar (EJBW). Die Ausbildung ist Teil des Projektes „Heimat Europa – Ihr seid meine Wahl“, das von der EJBW in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen anlässlich der Kommunal- und Europawahlen 2019 durchgeführt wird. Ziel der Kampagne ist es, das Demokratiebewusstsein und das Interesse von Jugendlichen an kommunaler und europäischer Politik zu stärken.

Die Multiplikator*innen werden im April und Mai Projekttage an verschiedenen Thüringer Schulen durchführen, um die Schüler*innen für das Thema Demokratie zu sensibilisieren. Daher beschäftigen sie sich während des Ausbildungswochenendes intensiv mit dem Thema Wahlen und diskutierten dabei auch die Frage, welche Rolle Politik im Alltag von Jugendlichen spielt. Außerdem lernten sie verschiedene Methoden der politischen Jugendbildung kennen, um den Schüler*innen ein informatives und interaktives Programm bieten zu können. So sind z.B. eine Wahlsimulation und Diskussionsrunden geplant.

„Ich finde es toll, dass wir die Projekttage, die wir umsetzen werden, selbst erarbeitet haben. Es ist zwar eine große Herausforderung, aber eine coole“ freut sich Viktor, Student aus Erfurt. Die Multiplikator*innen kommen im März für ein weiteres Wochenende in der EJBW zusammen, um die Ausbildung fortzusetzen.

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen des Seminars:
Julian Kamphausen
+49 (0) 3643 827-408
erstwaehler2019@ejbweimar.de

Ihr Pressekontakt:
Stefanie Jung
+49 (0) 3643 827-408
presse-erstwaehler2019@ejbweimar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.