Bald sind Kommunal- und Europawahlen!

Thüringer Erstwähler*innen-Kampagne geht in die heiße Phase

Studierende Thüringer Universitäten und Freiwilligendienstleistende aus verschiedenen europäischen Ländern haben am Wochenende im Rahmen eines Seminars an der Europäischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar (EJBW) Projekttage für Thüringer Schulen zum Thema Wahlen vorbereitet.

Die Veranstaltung ist Teil der Erstwähler*innenkampagne, die von der EJBW in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen anlässlich der Kommunal- und Europawahlen am 26.05.2019 durchgeführt wird. Ziel der Kampagne ist es, das Demokratiebewusstsein und das Interesse von Jugendlichen an kommunaler und europäischer Politik zu stärken.

Die Multiplikator*innen werden im April und Mai in ganz Thüringen unterwegs sein, um die Projekttage mit Schüler*innen durchzuführen. „Ich bin schon sehr gespannt darauf, zu sehen, wie Schüler*innen dieses Projekt annehmen und hoffe, bei ein paar von ihnen ein größeres Interesse für Politik zu wecken und viel zum Wählen gehen animieren zu können“ freut sich Isabel, Studentin aus Jena.

Zur Vorbereitung auf die Projekttage nahmen die Multiplikator*innen am Wochenende an einem Coaching zum Thema gelingende Kommunikation in schwierigen Workshop-Situationen teil. Demokratiepädagogin Katrin Schuchardt übte mit den Teilnehmenden in verschiedenen Rollenspielen, wie man mit negativ-abwertenden oder hasserfüllten Äußerungen oder Störungen umgehen kann. Am Ende waren sich die Teilnehmenden einig: „Auf die Haltung kommt es an!“

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen:
Julian Kamphausen
+49 (0) 3643 827-408
erstwaehler2019@ejbweimar.de

Ihr Pressekontakt:
Stefanie Jung
+49 (0) 3643 827-408
presse-erstwaehler2019@ejbweimar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.