Projektphase der Erstwähler*innenkampagne gestartet

800 Thüringer Schüler*innen nehmen an Workshops teil

Was heißt Demokratie? Was bedeutet Europa für mich? Was sind die Aufgaben von Kommunalpolitiker*innen? Was kann ich mit meiner Stimme verändern?

Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Wahlen gehen in dieser und kommender Woche über 20 Thüringer Schulen im Rahmen von Projekttagen auf den Grund. Über 800 Schüler*innen werden an diesen teilnehmen.

Die Erstwähler*innenkampagne wird von der EJBW in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen anlässlich der Kommunal- und Europawahlen am 26.05.2019 durchgeführt. Ziel der Kampagne ist es, das Demokratiebewusstsein und das Interesse von Jugendlichen an kommunaler und europäischer Politik zu stärken.

Junge Studierende und Freiwilligendienstleistende haben die Projekttage an zwei Seminarwochenenden an der EJBW in Weimar vorbereitet und sind zur Zeit in ganz Thüringen unterwegs, um die Workshops mit den Schüler*innen durchzuführen. Dabei werden u.a. eine Kommunalwahl simuliert und verschiedene Übungen zur Geschichte und Aufgaben der EU durchgeführt. Das Angebot ist dabei für die Schulen kostenlos.

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen:
Julian Kamphausen
+49 (0) 3643 827-408
erstwaehler2019@ejbweimar.de

Ihr Pressekontakt:
Stefanie Jung
+49 (0) 3643 827-408
presse-erstwaehler2019@ejbweimar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.